Rosenblüten: Vielfalt genießen, einmal einkochen. Süße Aufstrich-Variationen mit der Königin der Blumen”,
Rezepte und Fotos,

Seit 2015 sammle ich meine schönsten Rosenblüten-Aufstrich-Kreationen in diesem Büchlein. Für mich ist es ein blühendes Beispiel dafür, wann Selfpublishing wirklich sinnvoll ist: Bei einem wachsenden Werk, das so lebendig ist wie sein Thema. So verändert es sich mit jeder neuen Saison, indem ich die neuen Rezepte in die Sammlung einpflege.

0cover6

Inhalt: Einfach und einfach genial: Wie man mit möglichst geringem Aufwand zu einer maximalen Vielfalt ausgefallener Rosenblüten-Aufstriche kommt, beschreibt die Autorin ausführlich. Die 20 Rezepte mit ihren bis zu vier Variationen sind von ihr erdacht und erprobt. Anregungen für weitere Kreationen machen Lust auf eigenes Experimentieren. Das Basisrezept wird Schritt für Schritt in Wort und Bild dargestellt. Für den Augenschmaus sorgen Fotos der Königin der Blumen. (Stand Januar 2018)

Zehn Jahre kreativ mit Rosenblüten

Als Inspiration für Fotografie und Dichtung dienen sie mir schon länger - als Mittelpunkt kreativer Küchenkunst seit rund zehn Jahren: die Blüten von Gloria und ihren zahlreichen Freundinnen.

0home1186

Ausblick für 2018:

Für die kommende Saison habe ich mir vorgenommen, einige neue Ideen umzusetzen. Ganz oben in meiner Hitliste steht Rosen-Lavendel-Blüten-Gelee. Beide sind lieblich und sie gedeihen gut zusammen im Garten. Wie sie zusammen munden, werde ich dann hoffentlich bald herausfinden... und ob sie vielleicht mit einem Likör kombinierbar sind.
Nicht dem “1 Kochvorgang = viele Sorten”-Prinzip wird die zweite Idee gerecht. Doch klingt sie so lecker, dass ich sie unbedingt ausprobieren muss: Rosen-Milchcreme. Vielleicht mit Espresso oder Kokosnuss... nun, dann kann es ja doch was werden mit den mehreren Variationen eines Themas...

0home1234

Rosenblüten-Welt